Microsoft Excel – CONTROLLING Praxis-Seminar

Offene Schulungen in Nürnberg und Inhouse-Trainings & Kurse auch in München und Ludwigshafen.

Aussagekräftigere Kennzahlen ermitteln mit Microsoft Excel.
Microsoft Excel  – CONTROLLING Praxis-Seminar

»Termine frei nach Vereinbarung…

„Controlling braucht Informationen!“

In diesem Spezialseminar wird anhand konkreter Beispiele gezeigt, wie Microsoft Excel im Controlling eingesetzt werden kann, um Kennzahlen zielgerichtet darzustellen und auszuwerten.

Ermitteln Sie Ihre Bilanzkennzahlen, wie Cash-Flow und ROI (Return on Investment), sowie Ihre Liquidität und Eigen- oder Fremdkapital-Quoten.

Schulungsziel:

Die Teilnehmer/-innen werden in die Lage versetzt, ihr Unternehmen auf eine entscheidend bessere Informationsbasis zu stellen: Sie verdichten Ihre relevanten Daten mit Hilfe von MS Excel und gewinnen neue aussagekräftigere Kennzahlen. Diese maßgeschneiderte Lösungen können daraufhin für den Aufbau eines effizienten Controlling-Systems überführt werden.

Zielgruppe:

Mitarbeiter aus dem Bereich Controlling, Kostenrechnung u/o Buchhaltung.

Empfohlene Voraussetzungen:

  • Solide Kenntnisse in Microsoft Excel
  • Sicheres Arbeiten unter Windows

Inklusiv-Leistungen:

  • Individuell eingerichteter Windows PC für jeden Teilnehmer
  • Verpflegung (Frühstück-Snacks, warme und kalte Pausengetränke, sowie das Mittagessen)
  • Teilnahme-Zertifikat
  • Kursunterlagen/Übungen
    Weiterführende Nachschlagewerke können gesondert bestellt werden

 

Schulungsinhalte – Tag 1:

Schwerpunkte: Basiswissen und Kennzahlen

  • Grundlagen Grundlagen des Controllings
    • Entwicklung und aktueller Stand
    • Controllingaufgaben und Controllingfunktionen
    • Strategisches Controlling
    • Operatives Controlling
  • Operatives Controlling und Rechnungswesen
    • Kostenarten, -stellen und –träger
    • Vollkostenrechnung
    • Teilkostenrechnung
    • Plankostenrechnung
  • Steuerung der Fachbereiche mit Kennzahlen
    • Notwendigkeit von Zielen
    • Die Zielpyramide
    • Ziele definieren
    • Kennzahlen für Abteilungen festlegen
  • Wichtige Kennzahlen
    • Cash Flow
    • ROI
    • EBIT
    • Weitere Bilanzkennzahlen

Schulungsinhalte – Tag 2:

Schwerpunkte: Excel Werkzeuge zur Datenauswertung

  • Datentabellen auswerten
    • Autofilter und Sortierung
    • Die Funktion TEILERGEBNIS()
    • Mit dem Teilergebnisassistent arbeiten
    • Einsatz des Spezialfilters
  • Daten zusammenfassen (konsolidieren) und verknüpfen
    • Konsolidieren mit der Funktion „Inhalte einfügen“
    • Zusammenfassen von Daten mit Formeln
    • Erstellung von Verknüpfungen zu anderen Tabellen und Arbeitsmappen
    • Einsatz des Assistenten zur Datenkonsolidierung
  • Daten berechnen mit Excel-Funktionen
    • Absoluter und relativer Zellbezug
    • Textfunktionen: GROSS(), KLEIN(), LINKS(), RECHTS(), TEIL()
    • Mathematische Funktionen: SUMME(), PRODUKT(), RUNDEN()
    • Logik-Funktionen: WENN(), UND(), ODER(), SUMMEWENN()
  • Datenüberprüfung nutzen
    • Möglichkeiten die Eingabe in Zellen einzuschränken
    • Erstellung von Drop-Down-Listen
    • Eingabemeldungen
    • Fehlermeldungen
  • Zellwerte mit bedingter Formatierung hervorheben
    • Balken in Zellen anzeigen lassen
    • Ampelsymbole zur Auswertung einsetzen
    • Textwerte mit bedingter Formatierung versehen
    • Zahlen auswerten und bedingt formatieren
  • Diagramme erstellen
    • Daten für die Diagrammerstellung aufbereiten
    • Balkendiagramme zur Kostenanalyse nutzen
    • Kreisdiagramme für Umsatzanalysen erstellen und beschriften
    • Liniendiagramme zur Break-even-Analyse nutzen
  • Ausgewählte Short-Cuts
    • Allgemeine Befehle
    • Befehle zum Navigieren, markieren und bearbeiten
    • Befehle zum Formatieren
    • Befehle für Formeln, Funktionen und große Tabellen

Schulungsinhalte – Tag 3:

Schwerpunkte: Reportings, erweiterte Funktionen und Pivot-Tabellen

  • Die wichtigsten Datenbankfunktionen in Excel
    • Vorteile von Datenbanktabellen in Excel
    • Excel-Listen in Datenbank-Tabellen umwandeln
    • Funktionen in Datenbanktabellen
    • Datenbanktabellen auswerten
  • Grafiken und Formen in Excel einbinden und nutzen
    • Grafiken, Fotos einbinden und anpassen
    • Anordnung von Objekten überwachen
    • Formen einfügen und formatieren
    • Standardformen und -linien festlegen
  • Reporting professionell formatieren mit Vorlagen und Regeln
    • Erstellen von eigenen Zellformatvorlagen
    • Formatierung und Dateneingabe für mehrere Tabellenblätter
    • Einsatz der bedingten Formatierung mit Regeln
    • Regeln verwalten in einer Excel-Arbeitsmappe
  • Fortgeschrittene Excel-Funktionen
    • Statistikfunktionen: ANZAHL(), ANZAHL2(), ZÄHLENWENN(), ZÄHLENWENNS()
      Verweisfunktionen: SVERWEIS(), WVERWEIS()
    • Datumsfunktionen: HEUTE(), KALENDERWOCHE(), WOCHENTAG(), DATUM()
    • Mathematische Funktionen: AGGREGAT(), SUMMENPRODUKT()
  • Benutzerdefinierte Formatierung
    • Formatierung von Zahlen
    • Formatierung von Datumswerten
    • Formatierung der Uhrzeit
    • Zuweisung von Schriftfarben für Zahlenbereiche
  • Bereiche erstellen und verwalten
    • Bereichsarten und Bearbeitungsmöglichkeiten
    • Definition von Namen für bestimmte Zellen und Bereiche
    • Namensmanager (Alle Bereiche im Griff)
    • Formeln und Berechnungen mit Namen
  • Analysemöglichkeiten
    • Szenarien erstellen
    • Umsatzanalyse mit Szenarien
    • Szenario-Bericht generieren
    • Kalkulation mit der Zielwertsuche
  • Pivot-Tabellen
    • Pivot-Tabellen aus Datenlisten erstellen
    • Berichtsfilterseiten zur Datenverteilung generieren
    • Filterschaltflächen nutzen mit der Funktion „Datenschnitt“
    • Umgang mit Datumswerten in Pivot-Tabellen

Schulungsinhalte – weitere Tage (optional):

Workshops nach indiv. Abstimmung

  • Einbindung von Kunden-Echtdaten
  • Sensible Unternehmensdaten effektiv schützen
    • Zellschutz und Dateneingabe vorbereitenArbeitsblätter schützen
    • Freigeben von Arbeitsmappen
    • Excel-Arbeitsmappen schützen
  • Benutzeroberflächen erstellen und verändern
    • Arbeiten mit Kontrollkästchen
    • Einsatz von Optionsfeldern
    • Nutzung von Auswahllisten
    • Einsatz von Schiebereglern und Schaltflächen
  • Makro-Programmierung und –steuerung
    • Was sind Makros?
    • Einfache Makros aufzeichnen
    • Möglichkeiten Makros zu starten
    • VBA-Editor
    • Einfache VBA-Programme erstellen
  • Hilfreiche Tipps & Tricks

Schulungsinhalte – Tag 4:

Optional – nach Vereinbarung

  • Individueller Praxis-Workshop zur Bearbeitung kundenspezifischer Beispieldaten

Verfügbare Plattformen:

Microsoft Excel

Microsoft Windows + Office ab v2003

Dauer:

3 – 4 Tage á 8 Unterrichtsstunden.(1)
(9:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr)

Weiter zu den Details…

Author: Frank Wild

Share This Post On